© 2019 Welser-Trabrennbahn

PROPOSITION

Die Rennen werden nach den Bestimmungen des Österr. Trabrennreglement, nach den allgemeinen Bestimmungen für die Trabfahren in Wien und nach den in Wels gültigen Ergänzungen zu den
allgemeinen Bestimmungen gelaufen.

Die Startplätze für ausländische Pferde in Rennen für „EU und „AL“ werden ab 2013 nach der tatsächlichen Startsumme der Pferde aufgestellt.

Die Nennungsschlusszeit von 7.30 – 9.00 Uhr (wenn möglich mit FAX oder E-Mail) ist unbedingt einzuhalten.
Bei später eingelangten Nennungen ist die Annahme nicht gewährleistet.


Die Startanmeldung ist bis spätestens eine Stunde vor dem betreffenden Rennen im Sekretariat abzugeben. Spätere Anmeldungen werden nicht mehr angenommen.

Die Pferde werden ausnahmslos gestrichen.


Für Pferde, die 6 Monate oder länger nicht gestartet sind, werden Nennungen lt. Zentralebescheid nicht angenommen.

Für Nichtstarter ist spätestens 3 Tage nach dem Renntag ein tierärztliches Attest vorzulegen.

Bei Nichtbefolgung werden dem Besitzer € 30,- verrechnet.

An Renntagen ist das Abstellen von Kraftfahrzeugen im Stallgelände ausnahmslos verboten.

Bei Nichtbefolgung wird eine Gebühr von € 40,- verrechnet.

Für nicht zurückgegebene oder beschädigte Startnummerntafeln wird der Fahrer mit € 30,- belastet.

Um den Rennbetrieb nicht zu behindern, ist das Einladen der Pferde während der Rennen, nur bei der Westeinfahrt möglich.

Das Einfahrtstor ist lt. polizeilicher Anordnung an Trainingstagen , nach jeder Ein- bzw. Ausfahrt zu schließen.


Hunde müssen an der Leine geführt werden.


Probeläufe und Qualifikationen nur in rennmäßiger Adjustierung!


Startplatzänderung: Wenn Pferde aus der 1. Startreihe ausfallen, rückt kein Pferd in die 1. Startreihe vor, sondern die Pferde der 1. Startreihe rücken von außen nach innen.


Die Siegerehrungen werden auf der Mitfahrbahn vor dem Richterturm durchgeführt.
Trainingszeiten: Mo – Sa 6-12 Uhr Mittwoch ab 17 Uhr
Außerhalb der vorgegebenen Zeiten, nur nach Absprache mit Hr. Moisl .
Autostartprobe: Mittwoch 10 und 17 Uhr und Samstag 10 Uhr

Dotation € 950,-
Einsatz: € 30,-

Gebühren:
Monatliche Boxenmiete € 55,- , Bahnerhaltungsgebühr (beim ersten Start eines Jahres) € 30,-
Bahnbenützung (monatl. je Pferd) € 30,-
Gebühr für eine Box am Renntag € 30,- für einen Stand € 20,-
Gebühr für eine Zeugkammer (monatl.) € 15,-
Gebühr für eine Qualifikation € 35,- einen Probelauf € 20,-

AKTUELLE PROPOSITION ZUM DOWNLOAD:

 

TIERSCHUTZBESTIMMUNGEN ZUM DOWNLOAD:

 

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now